DEIN Klick auf dieses Banner
bringt mich meinem Wunsch ein Stück näher ;-)


Donnerstag, 2. März 2006

Kinder-Schlupf-Schal-Bommel-Mütze + Handschuhe :o)

Wie ja im Zwischenbericht schon angekündigt,
wollte mein Kind eine neue Mütze.
Tja und einen Handschuh hatte sie auch verloren in der Schule,
also mußten neue her.
Ich stricke diese Art Mützen schon Jahre, weil ich sie einfach praktisch finde.
"Überstülpen" und gut is. :)
Ich gestehe, das sind meine allerersten Fingerhandschuhe
die ich gestrickt habe.
Um so mehr habe ich mich gefreut,
dass sie auf Anhieb gepaßt haben.

Wer sie gerne nacharbeiten möchte,
für den steht folgend die Anleitung dazu.







Anleitung




Material:

  • 100 g Wolle nach Wahl (LL 350 m/100 g)
  • Nadelspiel Nr. 3
  • Rundstricknadel Nr. 3
  • Stopfnadel
  • Kontrastgarn



So geht's:

Maschenprobe 20 M x 30 Reihen

Mit der Rundstricknadel 80 Maschen anschlagen und 60 Reihen glatt rechts stricken = ca. 20 cm. Mit einer Rückreihe enden.

Die Maschen nun aufteilen in 26 M - 28 M - 26 M.

Die ersten 26 Maschen rechts stricken und die mittleren 28 Maschen mit einem Kontrastfaden auch rechts stricken. Wenden und mit der Kontrastfarbe links zurück stricken.

Achtung: Wer keinen "Schwanz" an der Mütze haben möchte, überspringt das Stricken mit der Kontrastfarbe.

In der folgenden Runde mit der Originalfarbe wie folgt stricken:

27 Maschen rechts stricken, die 28. Masche und die folgende rechts überzogen zusammen stricken (1 M abheben, 1 M re stricken und die abgehobene Masche über die gestrickte Masche ziehen)

In der Rückreihe die erste Masche abheben, dann links stricken und die 28. Masche mit der folgenden Masche links zusammen stricken. So weiter stricken, bis die jeweils 26 Maschen an beiden Seiten komplett abgestrickt sind.

Nun aus dem Rand Maschen aufnehmen und 10 Runden im Bündchenmuster stricken (vergleichbar mit dem Socken stricken). Die Maschen locker abketten.

Der Kopf ist fertig gestellt und der Schalkragen wird nun angestrickt. Dafür aus dem unteren Rand 84 Maschen auffassen. Hier ist es günstig, die Maschenaufnahme vorn zu beginnen. 5 Runden glatt rechts stricken.

Die Arbeit wird nun, ähnlich wie beim Raglan von Oben, wie folgt
aufgeteilt:

Die erste Masche stricken und markieren. Dann jede 21. Masche markieren. Jetzt in jeder zweiten Runde vor und nach der Markierung eine Masche zunehmen.

Nach ca. 10 cm die Maschen locker abketten.

Vorsichtig den Kontrastfaden entfernen und die 56 Maschen auf das Nadelspiel verteilen. Es wird in Runden gestrickt. In der 20. Runde jede 5. und 6. Masche zusammen stricken. In der 40. Runde jede 4. und 5. Masche zusammen stricken. Nach diesem Prinzip weiter stricken und die letzten 10 Maschen zusammen ziehen. Alle Fäden vernähen, eine Bommel oder Quaste fertigen, annähen und fertig ist eine warme Mütze für kleine Schneemäuse.



Kommentare:

Wapiti hat gesagt…

Mütze und Handschuhe sind Dir wirklich gut gelungen (mein erstes Paar Fingerhandschuhe steht mir noch bevor...) und die Farben sind so schön fröhlich :-)

Sandra hat gesagt…

Hallo Manu,
die Mütze ist echt toll *staun* Sowas suche ich schon den ganzen Winter mehr oder weniger intensiv als Anleitung. Kannst du mir da vielleicht helfen *liebguck* Ich glaube, meine Tochter würde sich über so eine Mütze auch freuen... und neue Handschuhe müssen nächsten Winter eh her *lach*
Ganz liebe Grüße
Sandra

Katya hat gesagt…

hallo)finde die muetze ebenfalls toll) nur eine frage - was fuer groess ehat die?lg
Katya

Manus Strickselwelt hat gesagt…

Hallo Katya,
meine Tochter war zu dem Zeitpunkt 6 Jahre alt.