DEIN Klick auf dieses Banner
bringt mich meinem Wunsch ein Stück näher ;-)


Sonntag, 15. Februar 2009

Handschriftendeutung




Die Deutung der Handschrift brachte folgendes Ergebnis:

Manu ist eher bescheiden und zurückhaltend.
Es reicht ihr, wenn sie nicht im Mittelpunkt steht.

Manu ist ein impulsiver, unsteter, vielseitiger
und unkonventioneller Typ.
Es fällt ihr nicht leicht, sich anzupassen.

Sie ist sinnlich, warmherzig, gemütlich und phantasievoll.
Im Großen und Ganzen wirkt sie gelassen bis uninteressiert,
wenn sie aber von einer Sache überzeugt ist, überrascht sie
ihre Umwelt durch ihr überschwängliches und
begeisterungsfähiges Auftreten.

Sie besitzt einen schöpferischen Schwung.
Originelle Ideen zu finden, fällt ihr leicht.

Manu ist anderen Menschen gegenüber immer offen und aufgeschlossen.
Der Umgang mit Menschen macht ihr Spaß,
der ideale Arbeitsplatz ist da, wo sie mit anderen Menschen zu tun hat.

Sie arbeitet sehr genau und zeichnet sich durch rationales, analytisches Denken aus.

Manu ist sehr stark um Gerechtigkeit bemüht.
Sie versucht stets, sich für andere einzusetzen.

Sie ist ein sehr humorvoller Mensch, bemüht sich, mit diesem Humor niemanden zu verletzen.

Sie ist dickköpfig und neigt schon mal zu trotzigen Reaktionen.


Diese Deutung wurde auf den Seiten von www.graphologies.de erstellt.

Freitag, 13. Februar 2009

Der zweite Versuch

ist auch geglückt und es ging schon etwas schneller.
Wenn das anfängliche Gewurschtel im Griff ist,
strickt sich das so einfach.

Hier jetzt ein Paar Geburtstagssocken
mit einfachen Rippen für meine Tochter.
Sie steht im Moment auf Rot,
was mich ja hoffen läßt, dass die Rosa-Phase beendet ist *gg






Ich glaube wenn möglich,
werde ich Socken nur noch so stricken. ;-)

Donnerstag, 5. Februar 2009

Versuch erfolgreich beendet

Und so sehen sie aus.
Meine ersten gleichzeitig gestrickten Socken.
Da ich etwas Angst hatte mich zu vertüddeln
habe ich hier nur ein kleines Schachbrettmuster gestrickt.

Fazit des Versuchs...
...Socken werde ich jetzt öfter so stricken.
Das ist doch ein Hochgefühl wenn beide Socken gleichzeitig fertig sind
und man sich neuen / anderen Sachen widmen kann.



Montag, 2. Februar 2009

Ich versuche mich gerade

daran zwei Socken gleichzeitig auf einer Rundstricknadel zu stricken.

Die Anleitung kommt von hier.

Nach anfänglicher Fummelei klappts ganz gut.
Mal sehen wie ich mit der Ferse klar komme.
Sollte das wirklich alles so klappen wie ich mir das vorstelle,
wird das jetzt auf Dauer so gemacht.
Nie wieder gelangweilt den 2. socken stricken. Hach wäre das schön.
Hier schon mal ein Bildchen.



Nachtrag

Ich muss beim nächsten Mal unbedingt eine längere Nadel nehmen
80 cm sind doch schon sehr kurz.
Werde dann eine 120er nehmen und sicher mehr "Bewegungsfreiheit" haben.