DEIN Klick auf dieses Banner
bringt mich meinem Wunsch ein Stück näher ;-)


Samstag, 23. März 2013

Projektvorbereitung

so ungefähr, heute noch sehr übersichtlich, 
sieht es aus wenn das nächste Projekt in Angriff genommen wird.




Wolle aussuchen, abwiegen, um mich runverteilen,
Gelächter der Familien ertragen und den "helfenden" Hund
beiseite schieben. Ein wenig beleidigt hat er sich, wie zu sehen ist,
dann weggedreht *gg

Der Plan steht im Kopf, nun muss die Wolle nur noch
abgeteilt und nummeriert werden.


...................................

Stunden und ein Nickchen später :)

Nun kannst losgehen.
 

Mein erstes Vlies

ist fertig gesponnen.
Gekauft habe ich es bei Chanti als super "Vlies-Probierangebot."

Es war anfangs nicht so einfach.
Ich hatte doch ein wenig Schwierigkeiten mit dem lockeren Material.
Allerdings war es eine günstige Gelegeheit auch 
mal den langen Auszug zu üben.
So ganz zufrieden bin ich mit dem Ergebnis nicht, 
denn das Garn ist doch sehr unregemäßig gewesen.
Aus diesem Grund habe ich es navajo-gezwirnt um die Unregemäßigkeiten auszugleichen.
Ich denke es ist mir auch ganz gut gelungen.







Die Daten reiche ich nach...das Garn geht jetzt erst mal ins Entspannungsbad.

Getrocknet und gewickelt kam folgendes raus

140g = 100g
250m   180m


Freitag, 22. März 2013

Von der Spindel

wieder zum zwirnen auf die Spindel.
Nach dem Strangulieren, Ersäufen und Erschlagen...
... ja ich habe was Wolle angeht eine sadistische Ader*gg
durfte das fertige Garn auf der Haspel trocknen.
Heute gabs dann die letzte Karusselfahrt auf dem Wollwickler.
Und dabei rausgekommen...50g Apfelblatt-Wolle.






Hier noch kurz die Daten.

50g   =  100g
170m      340m

Die nächsten 50g sind schon in Arbeit und im Kopf
raucht es schon um den Verwendungszweckk zu bestimmen.

 



Dienstag, 19. März 2013

Angetestet

habe ich die Spindel aus der Chantimanou HandSpinnerey 

Ich wollte immer noch mal eine kleine, robuste Spindel haben
und habe mir bei Chanti das Spindel-Selbstbauset mit dem Vlies
 gleich mitbestellt.
Sie läuft wirklich super und ist mit ca. 25g genau das was ich haben wollte.

Auf der Spindel sind jetzt 50g von meiner Apfelblattfärbung.
Die Farbe kommt auf dem Foto ganz gut raus.
Die werd ich gleich runternehmen und mit sich selbst verzwirnen
und dann gehts an die restlichen 50g.
Die Spindel hat eine super Größe zum Mitnehmen. 








Sonntag, 17. März 2013

Sonntags-Suchbild

Wer den Fehler findet...
darf ihn behalten *gg



Dienstag, 19. Februar 2013

Frisch von der Haspel

kommt dieses lila Kuschelgarn.


Daten

550m = 260m
220g      100g

Was daraus wird weiß ich noch nicht,
aber Ideen sind ja genug auf der Tapetenrolle ;-)

 

Samstag, 16. Februar 2013

Manu und das Vlies

Ich wollte es ja unbedingt mal ausprobieren und habe es auch getan.
Nach meinen üblichen Anfangsschwierigkeiten,
neue, leere Spule - Faden reisst ständig, 
bin ich ein Stück vorwärts gekommen und erste Ergebnisse sind sichtbar.
Ich spinne ja nun schon ein Weilchen, aber meist nur mit kurzem 
Auszug, somit sind Vliese eine neue Herausforderung gewesen.
Manu lernt den langen Auszug.
Seeeeeeeeeeeeehr gewöhnungsbedürftig so lockeres Material, aber es wird.
Ich finde das Spinnergebnis nicht ganz so optimal,
aber vielleicht liegt es auch am Futter wo doch einige sehr kurze Fasern
bei sind und sich dann Gnubbel bilden, welche ich wieder rauspuhlen muss.
Vielleicht ist es auch einfach fehlende Übung.
Wie auch immer, ansich gefällt es mir trotzdem und ich überlege schon,
was ich aus dem Garn stricken werde.


Ich habe die Vliese erst halbiert und dann "gedrittelt".
Die Hälften spinne ich in einer bestimmten Reihenfolge
und später beim Zwirnen einen Farbverlauf zu erhalten.
(Hat das jetzt jemand verstanden?*gg)

Auf das Ergebnis bin ich wirklich gespannt.
So und nun gehts weiter, schliesslich ist Manu allein daheim
und nutzt die Zeit aus ;-)

 

Donnerstag, 7. Februar 2013

Es ist endlich daaaaaaaaaaaaaaa

Ich war mittlerweile so neugierig und jetzt auch mutig genug
mir meine ersten Vliese zu bestellen.

Chanti hatte ein ganz tolles Angebot in ihrem Shop.
Noch dazu wurde das wirklich mit Liebe zum Detail gefüllte
Päckchen super schnell versendet.
Leider hat die Post mal wieder getrödelt, so dass es heute
nach drei Tagen erst ankam.

Ich kann mich noch gar nicht sattsehen und -fühlen.
Tolle Farben und super kuschelig und und und.

Genau zwei Minuten bevor die Post geklingelt hat, hatte ich gerade meine 
letzte Spule vom Spinnrad leer bekommen und zum Zwirnball gewickelt.
Ich glaub das sollte alles so sein ;-)

Hier noch schnell ein Bildchen und dann muss ich weiter
fühlen, grabschen, teilen und zurechtlegen.





Ich glaube meine Familie wird sich heut einfach selbst mal ne 
Butterstulle zum Abendbrot machen müssen *gg

Bin dann mal weg............spinnen =)

Sonntag, 3. Februar 2013

Schluss mit Brandblasen

Nachdem ich mir letzte Donnerstag schon wieder 
die Finger am Backofen auf Arbeit verbrannt habe, 
wusste ich, es muss endlich was passieren.

Ich bekam ja von der Zwergenmama ein nettes Restepaket 
und habe das gleich mal durchgewühlt.

Auch wenn häkeln ja nun wirklich nicht so mein Ding ist,
habe ich die Teile doch ganz gut hinbekommen finde ich.


Die ToLas sind gross genug um auch ein Blech aus dem Ofen zu holen,
aber auch nicht zu gross, so dass man auch gut einen Topf
vom Herd nehmen kann.

Donnerstag, 31. Januar 2013

Lust, aber Frust

Ich habe zwei WIPs und ein UFO, 
aber ich kann mich nicht wirklich entscheiden woran ich nun nadeln soll.
Hm auf Streifen für den Poncho habe ich nicht wirklich Lust.
Zum Glück hat Klengelchen den UFO-Tag ins Leben gerufen
und macht sich wirklich gut als Sklaventreiber *rübergrins
Also der wird schon irgendwann fertig werden.
Dann wäre da noch die Restedecke und es ist auch noch Garn hier,
dass ich den nächsten Streifen fertig bekommen würde, 
aber  hm, ähm, ja ich weiss auch nicht.
Nicht zu vergessen die Frühlingsjacke. Rückenteil und ein halbes
Vorderteil sind schon fertig, aber auch da....
Dann kam heut von der Zwergenmama ein nettes Wollpäckchen
und das Pubertier hat sich gleich was gekrallt und möchte ne Tasche daraus haben.

So und nu sitz ich hier und weiss nicht weiter *gg
Meine Güte ist Entscheidungen treffen schwer.

Das war jetzt ein völlig sinnloser Post,
aber ich wollte einfach mal meinen Frust loswerden ;-)

Mittwoch, 30. Januar 2013

Und weiter im Dienste der Zwergenwelt

ist noch diese Mütze entstanden.
Mama meinte der Mini bräuchte da noch was auf den Kopf.
Da hat die liebe Manu noch mal in der kärglichen
Vorratskiste gekramt und noch ein paar
verwertbare Reste gefunden.

In Ermangelung eines Zwerges musste die Puppe
meiner Lieblingsschwester herhalten, 
die schon seit geraumer Zeit auf Dauerbesuch bei uns ist *gg
(Meine Tochter fand sie so toll als sie klein war,
dass ihre Lieblingstante ihr die Puppe auf unbestimmte Zeit
ausgeborgt hat :).


Die Puppe ist doch aber auch wirklich niedlich, oder? ;-)


Wie man so eine Mütze strickt, findet ihr hier im Blog
unter Anleitungen. Diese hier ist etwas abgewandelt,
weil sie kleiner werden musste.

Freitag, 25. Januar 2013

Happy Birthday

Happy Birthday treuer Freund.

Bleib noch lange bei uns.


Dienstag, 22. Januar 2013

Winzlinge


habe ich ja schon ewig nicht mehr gestrickt. *gg
und desto mehr Spaß hat es mir gemacht.
Die Socken und Schühchen sind für einen 9 Monate jungen Zwerg
mit chronisch kalten Füßen.



Die Mama strickt zwar selbst auch, aber bei 3 Kindern fehlt ihr
irgendwie die Zeit und Lust gerade.
Sie fragte mich letzte Woche ob ich nicht ein paar
freie Nadelspitzen hätte ;-)
Nun ist der Umschlag natürlich schon unterwegs 
und wärmt die Zwergenfüße bald.


NACHTRAG!

Sie sind angekommen
und sitzen schon an den Zwergenfüßen =)





Loop "Pretiosa"...der Zweite


Dieser wird ein Geburtstagsgeschenk für meine 
Lieblings-Gartennachbarin im Februar.
Ich finde das Muster wirklich sehr effektvoll
und super zu stricken...da kommt bestimmt noch was :)